Wie geht es mir mit der Corona-Krise? Schüler einer 7. Klasse erzählen…

Drucken

Mir geht es nicht so gut, weil es nicht so wie früher ist. Man kann mit Freunden nicht raus und mit der Familie keine Ausflüge machen und an Weihnachten wünsche ich mir sehr, dass ich zu meiner Oma und meinem Opa und meine Cousins in den Kosovo fahren darf, aber ob das klappen wird wegen Corona? Wegen der Maskenpflicht ist auch blöd, weil man keine Luft mehr bekommt und stressig auch, weil man vielleicht nicht an die Maske denkt und sie zu Hause liegen gelassen hat und einem gerade im Bus erst einfällt und keine Maske hat – ist blöd. Und für die Mutter stressig ist, weil 1. sie denkt: Geht es meinem Sohn gut, trägt er die Maske oder wäscht er die Hände in der Schule? und 2. Sie muss die Masken jeden Tag waschen und wenn man in der Arbeit ist , ist auch blöd, weil man keine Luft mehr bekommt und man kann vielleicht frische Luft schnappen und man kann zwar eine Runde drehen, wenn man will. Trotzdem blöd mit der Maske.

Mir geht es gut und sch*. 50% 50%. Ich finde es besch*, dass es Masken gibt. Aber ich finde es gut, dass sie uns schützen. Ich finde es auch kacke, dass ich nicht zum Schützenverein darf. Ich finde auch die Regeln zu hart. Ich vermisse das normale Leben. Ich denke, dass die Masken noch bis 2023 oder 2025 sein werden. Ich finde es gut, dass der MC Donalds offen bleibt und man sich mit einem Freund treffen darf. Ich denke, dass das Corona Virus niemals weggehen wird, aber halt die Maskenpflicht. Die alten Menchen sind besonders betroffen, weil sie alt sind. Ich hasse dich Corona.

Es geht mir einigermaßen gut. Wir dürfen uns leider nicht mit mehreren Freunden treffen, sondern nur mit einem Freund. Mich nervt die Maskenpflicht nicht, außer man vergisst sie aufzusetzen oder sie mitzunehmen. Ich vermisse, dass ich mich nicht wirklich mit meiner Oma oder Opa treffen darf. Ich denke, dass das Corona Virus uns noch bis zu unserem Lebensende begleiten wird, weil keiner sagt, wie lange das noch mit den Regeln so weiter geht. Cool wäre es, wenn das Corona nicht existiert.

Ich komme eigentlich gut mit Corona klar. Ich vermisse die alten Zeiten, wo man ohne Maske rumgehen konnte in die Geschäfte und in Bus und Zug. Erlebt habe ich mal, dass ich einen Corona Test machen musste. Das ist unangenehm! Ich hatte Angst, dass ich es habe. Ich finde es nicht schön, wenn man krank ist, dass es heißt das man Corona hat oder einen Test machen muss. Ich wünsche mir einfach, dass es wie früher wird! Ich selber schaffe es nicht die Regeln einzuhalten, zum Beispiel Abstand halten….

Mir geht es nicht so gut mit der Corona-Krise, weil man halt keinen Sport machen darf. Man muss halt draußen und im Unterricht Masken tragen. Ich wünsche mir, dass wir draußen und im Unterricht keine Masken tragen müssen. Ich habe erlebt, dass durch Corona Schulen geschlossen wurden, dass wir von zu Hause Unterricht machen mussten und unsere Klasse war geteilt. Ich vermisse, dass ich nicht mehr in Gruppen Musik üben kann. Ich kann nur noch mit meinem Musik Lehrer üben.

Corona ist Müll für mich es ist kacke. Das ist nicht wie früher und es war am Anfang okay, aber dass man nicht mehr mit Freunden raus gehen kann ist so sch*. Ich will, dass wir wieder mit Freunden raus gehen können und Corona und die Maskenpflicht ist nervig und in der Schule muss man 2m Abstand halten in der Stadt muss man Masken tragen. Sogar die Masken kosten 10€. Corona ist für mich ein *sohn. Der erste Lockdown war sehr krass, man durfte nicht mehr raus. Der zweite Lockdown ist sehr langweilig. Es kann kommen was will, Hauptsache meiner Familie geht es gut und meinen Freunden. Und an alle, die einen Film machen wegen Corona: Redet nicht so viel und passt auf euch auf und eure Familien.

  • Man muss überall eine Maske tragen, egal ob in der Stadt, Schule oder Geschäfte. Das ist oft sehr anstrengend, da man unter der Maske schwitzt oder schlecht Luft bekommt. Ich vermisse es ohne Masken herum zu laufen mit mehreren Freunden raus zu gehen oder mit meiner Familie einen einfachen Ausflug zu machen. Früher konnte man ohne Maske in die Schule kommen doch jetzt muss man eine Maske tragen, Abstand und Hygieneregeln einhalten. Das ist gar nicht so einfach wie man denkt. Ich wünsche mir, dass es wieder wie früher wird und dass man wieder mit Freunden raus kann.

Anfangs dachte ich mir so ich darf noch reiten, also alles gut. Auch wegen Schule: drei Stunden alle zwei Wochen, fand ich cool. Aber dann Maske. Sie tut weh sie ist unangenehm. Dann durfte ich auch nicht mal mehr zum Bogenschießen. Und Abstand in der Schule. 1mal in die Schule gehen und 1mal am Computer lernen und arbeiten. Ich habe mich gestummt und die Kamera ausgemacht und so alle Materialien gemacht. Am Nachmittag habe ich mit einem Freund darüber geredet wie sch* alles sit. Ich hoffe, dass es bald vorbei ist und ich denke Corona bleibt noch ein bisschen.

Zuerst freuten wir uns wie die Kleinen Kinder auf den weißen Schnee, dass die Schule schließen würden. Doch dann passierte die größte Hölle meines Lebens. Wir mussten irgendeine Maskenpflicht mitmachen. Masken tragen, Abstand halten. Wir dachten alle am Anfang das sei normal, doch war es nicht. Es war sehr merkwürdig, aber wir haben trotzdem nicht aufgegeben und haben weiter gekämpft, um zu zeigen, dass wir stark sind. Nach einer Zeit sehe ich wie Menschen in die Geschäfte reinlaufen wie Behinderte, die haben den ganzen Einkaufsmarkt auseinandergenommen. Ich bin reingegangen und es gab nicht mal ein Redbull noch. Uff, diese Menschen heutzutage sind echt komisch. Ist OK, wir Kinder und Jugendliche haben auch das mitgemacht. Jetzt ist der 2. Lockdwon. Nur noch Regeln. Jetzt dürfen wir auch keine Freunde mehr treffen. Man darf nur noch zu zweit raus gehen: Keine Partys, keine Gebrutstagsfeiern, Beerdigung. Die Eltern fragen sich, was sie tun sollen. Die Kinder nur noch mit Maske unterwegs durch die Straßen, durch den Markt, kein Urlaub mehr. Die Eltern leiden sehr mit uns. Ich merke es an meinen Eltern. Immer sagt meine Mama sagt zu mir: Bald ist es vorbei mein Mädchen. Unsere Eltern verlieren die Arbeit. Das heißt weniger essen, weniger Spaß . Alles wird weniger bei uns allen. Da draußen die Welt macht kein Spaß ohne ehrliches Lachen. Bald ist Weihnachten und wie sollen die Kinder feiern in 4 Wänden, als wäre nichts diese Jahr passiert. Gib nie auf. Alles hat im Leben seinen Grund auch wenn wir den Grund gerade in der Coroan Krise nicht sehen.

In den Corona Zeiten finde ich es nicht schön, dass es Corona gibt, weil man kann einfach nix unternehmen. Es ist einfach nicht schön. Ich wünsche mir, dass bald Corona weg ist. Und das es ist wie früher. Ich habe erlebt das alle Schule zu waren und alle sind fast nur einkaufen gegangen. Uns sehr viele Leute sterben wegen Corona und wir sind gerade in Lockdown 2 und die Regeln wurden schlimmer gemacht, dass man jetzt in die Stadt geht und shoppen will das man Maske über die Nase sein muss. Wenn unter der Nase muss man Strafe bezahlen. Unter die Nase 55€ und wenn die Maske ganz unteren ist kostet 250€.

6 Gedanken zu „Wie geht es mir mit der Corona-Krise? Schüler einer 7. Klasse erzählen…

  • November 25, 2020 um 10:19
    Permalink

    mir geht es auch sehr blöd mit der Corona Kriese und ich hoffe das das mit dem Corona bald vorbei ist und die Masken nerven mich auch extrem vor allen bei Sport

    Antwort
  • November 25, 2020 um 10:23
    Permalink

    Toll wie gut du ihr euch mit Corona aus kennst
    es ist auch schwierig mit Abstand Maske und Hände waschen
    Macht bitte so weiter wir möchten nicht dass das Virus sich weiter ausbreitet

    Antwort
  • November 25, 2020 um 10:29
    Permalink

    Ich finde die Texte sehr toll und wie ihr euch so gut auskennt mit Corona. Und wenn ich erlich bin finde ich es echt toll wie ihr das geschrieben hebt einfach toll. Mir hat das mit Kosovo gefallen denn da komme ich auch sehr . Ich finde alle toll sehr gut .

    Antwort
  • Dezember 2, 2020 um 10:25
    Permalink

    Der text ist zwar lange aber gut
    ich vermisse auch die alten Zeiten mit freunden und Familie
    ich würde mir wünschen das das Corona Virus sich verzieht

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.