Mein Leben im Lockdown – Zwei Schüler erzählen

Drucken

Wie geht es mir im Lockdown?

Um 8 Uhr stehe ich auf und lasse meinen Hund in den Garten. In der Zeit wo er draußen ist, bin ich auf dem Klo und gehe erst mal hoch zum Essen. Nach dem Essen bin ich unten im Bad und putze mir die Zähne. Dann werden erst mal die Hausaufgaben gemacht. Ich bin relativ schnell mit den Hausaufgaben. Daher kann ich noch mal mit meinen Hund spielen. Dann fängt der online Unterricht an. Nach dem Unterricht kommt es auf dem Tag an: Am Montag gehe ich zum Misten (so eine Stunde), Mittwochs und Freitags ca. 2 bis 3 Stunden zu meiner Reitbeteiligung. Wenn dann noch das Wetter mitspielt, gehen wir auf den Platz oder Spazieren. Wenn es nicht so schön ist, putze ich ihn und den Sattel. Ich finde es blöd , weil ich gerade keine Reitstunde mehr habe und kein Bogenschieß Training habe.

Zieltabelle, Ziel, Pfeil, Spiel, Schießen

Jeden Tag bei Wind und Wetter gehe ich mit meinen Hund eine Stunde Gassi. Aber sonst finde ich den Lockdown entspannt und freuen auf die Schule tu ich mich jetzt eher nicht.

Wie geht es mir im Lockdown?

Hallo ich bin Bedirhan in der Klasse 7b und ich will sagen wie es mir geht im Lockdown. Ich finde im Lockdown ist es langweilig, man kann sich nicht mit Freunden treffen und das ist sehr blöd. Corona hat im Jahr 2020 angefangen und man muss jeden Tag online Untericht machen. Ich wünsche Corona gibt es nicht mehr und dann könnte ich mich mit meinen Freunden treffen und Eistee trinken oder klettern gehen. Aber ne (Corona gönnt nicht)- seit Wochen bin ich allein, mache Hausis und mir ist sehr sehr langweilig. Andere Leute geben z.B. online Unterricht- Daten weiter an fremde Leute. Man sollte das nicht machen. Und ich möchte gerne wieder zur Schule, weil ich da meine Freunde sehen kann. Und ich wünsche mir, dass bald corona weg ist. Jetzt zeige ich euch ein Beispiel von ein Foto wie es mir so zuhause geht.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist rain-20242_960_720.jpg

Wie ging es Euch im Lockdown? Schreibt es in die Kommentare!

4 Gedanken zu „Mein Leben im Lockdown – Zwei Schüler erzählen

  • März 17, 2021 um 14:22
    Permalink

    Mir ging’s auch so wie dem Jungen auf dem Bild.

    Antwort
  • März 25, 2021 um 17:52
    Permalink

    Geht so. Bin froh gesund zu sein.

    Antwort
  • April 13, 2021 um 12:09
    Permalink

    Ich bin froh, wenn der Lockdown vorbei ist.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.