Interview mit Frau Huber

Frau Huber ist eine neue Lehrerin und unterrichtet die Klasse 7c. Frau Huber ist eine richtig nette Lehrerin. Ich habe sie interviewt, weil ich sie näher kennenlernen wollte und das hat sich echt gelohnt!

Hallo Frau Huber! Wo haben Sie gearbeitet, bevor Sie zu uns an die Schule gekommen sind?

Ich war davor im Sonderpädagogischen Förderzentrum Bonbruck in Niederbayern, das ist bei Vilsbiburg.

Warum wollten Sie die Schule wechseln und sind jetzt bei uns auf der Schule?

Das SFZ Freising liegt näher an meinem Wohnort. Ich wohne in München. Von dort komme ich besser nach Freising als nach Bonbruck.

Warum haben Sie sich für den Beruf Lehrerin entschieden?

Es macht mir sehr viel Spaß mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und Unterricht zu machen. Man erlebt immer wieder schöne Dinge in der Schule.

Wie gefällt Ihnen die Schule?

Mir gefällt die Schule sehr gut, da gibt es echt schöne Projekte. Außerdem habe ich hier tolle Kollegen und sehr nette Schüler.

Haben sie Kinder? Sind Sie verheiratet?

Nein, Kinder habe ich nicht. Ich bin aber verheiratet.

Möchten Sie früher als Schülerin die Schule?

Meistens schon, es gab aber auch Tage, an denen ich sie nicht mochte.

Welche Hobbys haben Sie? Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Ich gehe gerne Schwimmen, mache Yoga und zeichne gerne.

Die letzten Fragen: Wie sehen sie aus, wenn sie böse gucken?

Wie sehen sie aus, wenn sie genervt sind?

Wie sehen sie aus, wenn sie glücklich sind?

print

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.