muslimische Liebeskultur

Wir erzählen euch, wie sich junge muslimische Menschen bei uns verlieben, verloben und verheiraten.

Ich bin ein albanischer Junge und meine Schwester verlobt sich gerade. Und ich bin ein türkisches Mädchen und meine Schwester wird sich auch bald verloben.

Ab 19 Jahren dürfen wir verlobt werden. Vorher dürfen die Jungs mehr Freiheit haben, z.B. dürfen sie mehr raus gehen und Mädchen treffen oder in die Disco gehen. Mädchen dürfen nur die Hälfte. Denn Mädchen, die sich immer draußen rumtreiben, die will später keiner heiraten.

Wir können uns selbst einen Beziehungspartner aussuchen und stellen ihn unseren Eltern vor. Die Eltern prüfen dann, ob der Beziehungspartner eine gute Familie hat und ein guter Mensch ist und einer ist, der eine Familie aufbauen kann. Dazu telefonieren sie mit vielen Bekannten und Verwandten und checken die Sozialen Medien über ihn aus.

Es kann auch sein, dass unsere Eltern uns einen Beziehungspartner aussuchen, dann haben wir die Freiheit ihn zu nehmen oder nicht.

Lieben wir eine Person, die zu unseren Eltern nicht passt, dann können wir mit ihm zusammen sein. Aber werden von unseren Eltern nicht mehr akzeptiert und müssen selber einen Weg finden. Wir würden das nie machen und uns lieber eine andere Frau oder einen anderen Mann suchen.

Wenn die Eltern einverstanden sind, findet das richtige Kennenlernen wie bei den Deutschen statt. Wir gehen dann mit dem Beziehungspartner nach draußen, chillen oder gehen was Essen. Wir können auch ins Kino gehen. Aber in die Disco gehen wir nicht zusammen. Und übernachten darf man auch noch nicht bei dem anderen oder umgekehrt.

Die Eltern von dem Jungen und die Eltern von dem Mädchen verabreden sich ein paar Mal, um etwas wichtiges zu besprechen. Bei der Besprechung geht es darum, was passieren kann wenn sie schlechte Sachen machen, z.B. Scheidung oder Fremdgehen. Dann vereinbaren sie eine große Geldsumme, die der Schuldige dem Unschuldigen zahlen muss. Das heißt, wenn z.B. der Mann später die Frau verlässt, muss er dieses Geld ihr bezahlen.

Die Hochzeit dauert immer mehrere Tage. Es werden alle eingeladen, die wir kennen auch von weit her. Dann schenkt man dem Brautpaar viel Geld und Gold.

Wir finden die muslimische Liebeskultur gut, weil wir für unseren Beziehungspartner der Erste sein wollen. Es soll etwas wertvolles und besonderes sein.

Was haltet ihr davon?

 

 

 

Geschrieben von zwei Schülern aus Pulling

 

 

 

Mein Leben in einer großen Familie

Ich habe eine große Familie, weil wir 9 Personen sind, ich habe noch 5 Geschwister und die zwei Eltern. Meine Mutter bekommt bald ein Baby. Ich bin der größte also bin ich der Chef, wenn meine Eltern weg sind. Ich muss immer aufpassen was sie machen, wenn sie nicht auf mich hören dann sag ich zu ihnen, dass ich zur Mama gehe und dass ich das sage. Ich muss immer zu Hause bleiben, wenn meine Eltern einkaufen gehen  und das nervt ein bisschen.

Es ist schön, wenn du viele Geschwister hast, weil du kannst mit ihnen spielen, z.B. zocke ich zusammen mit ihnen und spiele Fußball. Meine Eltern müssen immer viel einkaufen, weil wir 8 Personen sind und weil wir viel essen.  Ich muss manchmal für meine Geschwister auch was zum Essen kochen: Spiegeleier, Omelett oder Pizza backen. Wir schauen zusammen auch Mittags Fernsehen, wenn alle da sind .

Wenn wir in Rumänien sind, gehen wir zu einem Haus, das sehr alt ist und machen da Schmarrn. Wir werfen mit Steinen und machen z.B. das Fenster kaputt. Ich mache das nicht mehr, weil ich jetzt zu groß bin. Aber meine Geschwister.

Wie halten meine Eltern so viel aus?

Meine Mutter ist geduldig und ruhig und mein Vater ist die ganze Zeit in der Arbeit. Ich helfe auch manchmal, wenn es zu laut wird. Ich bin froh, dass ich eine große Familie habe, weil das Spaß macht und du bisst nie alleine.

Geschrieben von Lucas, 8b

 

 

 

Interview mit unserer Schulleiterin Frau Höhn

Welche Note würden Sie heute ihrer alten Schule geben? Note: 2

Schule: Camerloher Gymnasium Freising

Was war Ihr schönstes Schulerlebnis? Meine Abiturfahrt nach Rom

Haben Sie schon mal geschummelt? Ja ich habe ganz kleine Spickzettel geschrieben und wurde dabei nie erwischt.

Haben Sie schon mal Kinder gemobbt: Nein, ich hatte nie so schlimmen Streit mit anderen Kindern.

Wurden Sie schon mal gemobbt? Ich wurde in der 2. Klasse bedroht und beleidigt und ich hatte wirklich Angst vor dem Jungen.

Haben Sie schon mal was Illegales gemacht? Zum Beispiel etwas zerstört im Klassenzimmer oder  die Schule geschwänzt, etwas geklaut? Nein das habe ich nie gemacht, ich war sehr schüchtern und sehr brav als Kind.

Hatten Sie schon mal einen gemeinen Lehrer: Ja,  die Klasse hat die Lehrerin genervt und die Lehrerin war dann natürlich auch nicht immer fair.

Haben Sie schon mal einen Verweis bekommen: Nein noch nie.

Waren Sie mit 14 verliebt? Ja in einen Klassenkameraden, der hat in der Nähe von mir gewohnt, er war 1 Jahr älter als ich.

Warum sind sie Lehrer geworden? Ich habe immer gerne Umgang mit Kindern und Jugendlichen gehabt. In München habe ich dann Sonderpädagoggik studiert, mir hat es im Praktikum gefallen, es hat mir sehr  viel Spaß gemacht und macht es immer noch.

Vielen Dank, dass Sie sich für mich Zeit genommen haben.

 

  

 

2 schwangere Lehrerinnen

Hallo ich will euch was lustiges und krasses erzählen.

Ich war in der 6. Klasse und unsere Lehrerin hieß Frau Weich. Wir haben immer gesehen, dass sie sich am Bauch angefasst hat.  Das war komisch, deshalb haben wir uns oft gefragt was los ist .  Am nächsten Tag hat uns eine Mitschülerin erzählt, dass sie schwanger ist und wir haben auch Frau Weich gefragt ob sie es ist und sie hat nein gesagt. Sie hat dann noch gesagt, dass sie uns aber in 11 Wochen was erzählen  muss. Nach 11 Wochen hat sie uns gesagt, dass sie schwanger ist.  Wir waren so glücklich, dass sie es uns gesagt hat. Wir alle haben nicht gewusst was es wird und trotzdem haben wir dem Baby viele Spitznamen gegeben, z.B. Gunter, Valentin …

Zwei Wochen später  hat sie Stimmungsschwankungen und Hunger bekommen.   Frau Weich hat uns gesagt, dass der Arzt gesagt hat dass es ein Junge wird,  aber es wurde dann ein Mädchen.

Jetzt bin ich in der 7. Klasse.  Meine Lehrerin heißt Frau Sander. Es war ein ganz gewöhnlicher Tag als Frau Sander uns was wichtiges sagen musste. Sie ist schwanger  und wir konnten es nicht glauben. Frau Sander weiß nicht was es wird aber sie hat gesagt,  dass sie es nicht wissen will. Es soll eine Überraschung werden. Sie hatte  auch ein bisschen Stimmungsschwankungen bekommen. Vor einer 1 Woche haben wir von Frau Sander  Muffins bekommen. Am 17.1.18 ist sie dann gegangen. Und jetzt haben wir Herrn Hester. Der wird jedenfalls nicht so schnell schwanger. 🙂

Ich freue mich für Frau Sander und Frau Weich, dass sie ein Kind erwarten. Aber ich vermisse sie auch. Hoffentlich lesen sie das. Viele Grüße von Aylin.

Gregs Tagebuch

Hi, ich erzähl euch etwas über Gregs Tagebuch.

Gregs Tagebuch wurde von Jeff Kinney geschrieben und vom Baumhaus Verlag rausgebracht. Insgesamt gibt es 12 Teile. Davon gibt es auch ein paar Verfilmungen. Das Buch ist ein Comic Roman.

Im Unterricht hatten wir den 1. Teil als Lektüre gelesen. Wir haben Arbeitsblätter dazu gemacht und am Schluss haben wir den Film dazu angeschaut.

Mir gefällt am besten am Buch der Zeichenstil und die lustigen Sprüche.

Ich kann das Buch wärmstens empfehlen.  Es ist für jeden geeignet.

Neuerdings gibt es auch eine Internetseite schaut doch mal vorbei.

http://www.gregstagebuch.de

Geschrieben von Anja, 8a

Fußballturnier

Wir hatten ein Fußballturnier in unserer Schule. Ein Spiel hat 10 Minuten gedauert. Wir hatten die Trickofarbe blau. Wir mussten drei Spiele warten bis wir dran gekommen sind. Unser Erstes Spiel war gegen die Klasse 7c. Wir haben 3:2 gewonnen im Elfmeter Schießen. Anschließend haben wir gegen die Klasse 7a gespielt und haben 3:0 gewonnen. Am Ende sind wir ins  Finale gekommen gegen die Klasse 9c. Wir haben im Finale 3:1 gewonnen und wurden Erster. Am Schluss war die Sieger Ehrung.  Jede Klasse musste vor um  die Urkunde zu nehmen. Ich wurde bester Torschützen König. Am Ende haben wir ein Foto mit unserem Pokal gemacht.

Wir mussten Elfmeter schießen gegen die Klasse 7c. Wir haben gewonnen 3:2
Ich wurde der beste Torschützen König und habe eine Medaille bekommen.
Einer aus der 9c wurde der beste Torhüter und hat auch eine Medaille bekommen.

Es hat mir gefallen:)

Geschrieben von Emre, Klasse 8a