Steve Jobs

Ich schreibe über Steve Jobs. Warum? Weil er der Erfinder von Apple, das größte IT-Unternehmen ist. Im Jahr 1967 schraubte Jobs mit Steve Wozniak an dem Apple I . Zu dieser Zeit waren Computer noch riesengroß und kaum bezahlbar. Aber der Apple I passte auf jeden Schreibtisch und war bezahlbar. Die Zeit verging und Jobs brachte die smartesten Computer heraus. 2009 kam das erste Smartphone von Apple heraus es hieß IPhone. Danach kam IPhone 2, IPhone 3.Das IPhone wurde immer simpler.

Am 3.3. 2015 kam der Höhepunkt von Apple. Der Marktführer von Smartphones seit 2001 war Samsung und er war unbesiegbar. Aber Apple überzeugte die Kunden noch mehr und schnappte Samsung die Kunden weg. Seit diesem Jahr war Apple Marktführer von Smartphones und Tablets.

2011 starb der 56 jährige Steve Jobs an Krebs. Er starb am 5 Oktober in Palo Alto Kalifornien  der Vereinigten Staaten von Amerika . Steve Jobs –   rest in peace.

KLITSCHKO vs. JOSHUA

Am 29.4.2017  um 22:45 Uhr im Londoner Wembley Stadion begann der Boxkampf von Waldimir Klitschko gegen Anthony Joshua. Im Stadion waren 90.000 Zuschauer. Es war ein cooler Kampf.

Die Kampfzeit dauerte jeweils 3 Minuten und  1 Minute Pause. Als die 10. Runde fast vorbei war gab Klitschko Joshua einen rechten Haken und der Mundschutz von Joshua flog heraus. Joshua ging zum ersten Mal in seiner Boxkarriere zu Boden. Aber dann ist er wieder aufgestanden. In der 11. Runde griff Joshua richtig an. Er schlug auf Klitschko ein, so dass der Ringrichter den Kampf abgebrochen hat. Der Kampf war zu Ende. Klitschko hatte es nicht geschafft.  Der neue Weltmeister im Schwergewicht war Anthony Joshua.

Wisst ihr warum dieser Kampf legendär war?

Weil Waldimir Klitschko seinen Schüler Joshua seit 2 Jahren im Sparing trainiert hat. Also hat Antohny Joshua  seinen Meister besiegt. Für mich war es nicht Joshua gegen Klitschko. Sondern Legende gegen K.O.Maschine.

Klitschko und Joshua

 

Rassismus – warum? was tun?

Heute schreibe ich über Rassismus.  Meine Frage dazu ist warum? Wieso werden Menschen wegen einer anderen Hautfarbe schlecht oder anders behandelt. Schauen wir erstmal zurück ins 20. Jahrhundert in einer heftigen Auseinandersetzung  von Rassentheorien. Denn ab da beginnt der Rassismus. Damals teilte man die Menschen in Rassen ein und war der Meinung dass eine Rasse besser ist als die andere. Was aber nicht stimmt.  Rassismus kann leider jeden treffen in der Schule, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit. Meistens wird man wegen der Herkunft beleidigt.

Was tun? Wir leben in einer sehr großen Gesellschaft in der Rassismus sehr oft vorkommt. Mein Tipp ist, auch wenn andere dich wegen dem Aussehen beleidigen: Lass dich nicht unterkriegen! Sei stolz auf deine Herkunft, dein Aussehen oder deiner Sprache. Und sag NEIN zu Rassismus.