Der Einbruch und der geheimnisvolle Fund

Drucken
Am Donnerstag 15.12.2016 wurde im SFZ Pulling eingebrochen. Die Einbrecher sind zuerst in das Büro von der Nachmittagsbetreung rein, indem sie ein Fenster eingeschlagen haben. Dann waren sie drin und wollten die Tür aufbrechen, haben es aber nicht geschafft. Dann sind sie wieder raus und sind über eine Außentür ins blauen Haus unten rein. Von dort aus sind sie zu den Büros von der Schulleitung.

Die aufgebrochene Tür der Schulleitung

Dort haben sie alle Türen aufgebrochen, dann wurden sie im Lehrerarbeitszimmer fündig. Dort haben sie den Schultresor gefunden und von der Wand weggerissen. In dem Tresor waren 600 € und Rechnungen drin. Von dort aus sind sie zum Büro von Frau Then-Vogel unser Schulleitung. Dort haben sie den anderen Tresor aufgebrochen. In dem Tresor waren nur Handys, USB-Sticks drin und das haben sie nicht mitgenommen.

Dann sind sie in die Büros vom Schulleitungsteam noch eingebrochen. Dort war nur kleines Geld, das haben sie nicht mitgenommen, denn sie haben nur nach Geldscheinen gesucht. Vor dort aus sind sie zu den Büros der Jugendsozialarbeit rein, aber dort haben sie nichts gefunden. Dann sind sie zum Schülercafe und dort haben sie die  Schränke durchsucht und sind wieder nicht fündig geworden. Dann sind sie in den Kiosk von Frau Stadler rein, indem sie den Kühlschrank hintergeschoben haben. Im Kiosk war nur kleines Geld und das haben sie stehen gelassen. Sie haben im Kiosk alles durchwühlt und rumgeworfen.

Der geheimnisvolle Fund

Die Klasse 8a vom SFZ Pulling hatte eine Schulhausübernachtung geplant von Mittwoch 21.12 auf Donnerstag 22.12.2016. Um 13:05 hatten alle Kinder Schulende bis auf die Nachmittagsbetreung. Um 16:00 Uhr hatten alle Nachmittagskinder auch aus. Alex und Sebi sind zum Bahnhof nach Pulling gegangen. Von dort aus haben wir auf Bella  und Irem gewartet und um 16:20 Uhr sind sie mit der S-Bahn gekommen. Von dort aus sind wir zum Pullinger Spielplatz gegangen. Dann war es schon so Spät und wir haben Hazar angerufen und ihn gefragt,  ob er kommt. Er hat gesagt, dass er in 10 Minuten kommt. Dann war es 16:50 Uhr und wir sind hinter die Schule auf dem Lehrerparkplatz gewesen. Sebi hat gesagt: „Lass uns die Abkürzung nehmen“, aber Irem wollte nicht. Aber alle anderen sind mitgekommen. Doch dann ist Irem doch noch hinterher gelaufen. Alex rannte vor und sah den Tresor. Dann kam Sebi und sah, dass das der Tresor von von den Einbrechern war. Dann sagte Sebi: „Wir gehen jetzt zu Herrn Stadler!“ Das ist unser Hausmeister. Herr Stadler hat dann die Polizei angerufen.

Freitag 23.12.2016 um 9:00 Uhr kommt die  Polizei und berät die Schule wie sie sich besser vor Einbrüche schützen kann.

Geschrieben von Sebi und Irem

Print Friendly, PDF & Email

7 Gedanken zu „Der Einbruch und der geheimnisvolle Fund“

  1. Wow, ich wusste gar nicht, dass ihr so zeitnah am Einbruch in der Schule gewesen seid!
    Herrn Stadler zu rufen war eine gute Idee, ich wäre vermutlich weggelaufen.

    Der Artikel ist sehr spannend geschrieben, ich freue mich auf mehr!!

    Fr. Weich

  2. ich fande das schon krass was da passiert ist. Vorallem wenn man ganz normal in die schule kommt und dann erfährt das eingebrochen ist. An dem tag war alles sehr komisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.