Die Schulhausübernachtung der 7. Klassen

Drucken

Unsere schulhausübernachtung

Wir haben draußen gespielt. Mir hat es gefallen, dass wir alle zusammen waren.

Am anstrengendsten war, dass wir die Matten schleppen mussten. Ich fand es megalustig Frisbee zu spielen. Ich habe mit meinen Freunden gespielt und geredet.

Die Lehrer waren sehr lustig und cool. Ich habe in der Turnhalle den Film geschaut und geschlafen. Während wir den Film angeschaut haben, gab es Popcorn.

..

Die lustigste Schulhausübernachtung der 7. Klassen

Am lustigsten war, dass wir eine Nachtwanderung gemacht haben. Wir haben uns alle paarmal erschrocken.

Der Film war auch noch ganz lustig.

Nebenbei hatte ich mit meiner Freundin geredet. Das war so lustig, dass ich und meine Freundin von der Matratze runter gefallen sind. 🙂

Mitten im Film haben die anderen und ich von einer anderen Freundin essbare Augen bekommen mit extra saurer Füllung drin. Davor hatten wir uns geekelt und darüber gelacht.


Schulhausübernachtung

Wir sind alle zur Schule gekommen. Wir Jungs sind sofort zum Fußballfeld gelaufen, die Mädchen

spielten Federball, Pingpong und Seilhüpfen.

Wie haben alle auf die Pizza gewartet. Es hat ca.3 Stunden gedauert bis die Pizza fertig war.

Vor dem Essen haben wie eine kleine Nachtwanderung um das Schulhaus gemacht.

Die war voll langweilig. Dann sind wir zum Schüler Café gegangen, um die Pizza zu essen. Dann haben wir alle unser Bett in der Turnhalle hergerichtet.

Wir sind duschen gegangen. Anschließend haben wir in der Turnhalle den Film „Schuh des Manitus“ angeschaut. Nach dem Film sind wir alle schlafen gegangen.

Am nächsten Tag haben wir alle unser Schlafzeug aufgeräumt und  wir sind zum Frühstücken gegangen.


Ein Gedanke zu „Die Schulhausübernachtung der 7. Klassen

  • November 14, 2017 um 12:34
    Permalink

    ich fands auch voll lustig..

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.