Gespräch mit einem Flüchtling aus Nigeria

Wir haben mit einem Jungen gesprochen, der Facebook verklagt hat, weil so viele Menschen schlimme Kommentare unter seine Beiträge geschrieben haben. Wir haben über einen Videoanruf mit ihm telefoniert und er hat von seinem Leben erzählt.

Er wohnt in einem großen Flüchtlingsheim in Kamerun. Dazu hat er all unsere Fragen beantwortet. Wir haben zum Beispiel gefragt, wie viele Menschen in einem Zimmer wohnen und was sie so für Sachen essen. Er wollte eigentlich Arzt werden, aber es ging nicht und jetzt ist er Rechtsanwalt. Er hat uns auch erzählt, dass kleine Mädchen früh verheiratet werden. Er ist 21 Jahre alt und hat zwei jüngere Geschwister. Er ist der Älteste.

Er war glücklich, als er uns alle gesehen hat. An dem Anruf haben auch andere Klassen aus anderen Städten teilgenommen. Er hatte Tränen in den Augen, weil so viele ihm zugehört haben und jeder war begeistert, dass er uns von seiner Lebensgeschichte erzählt hat. Er sammelt nun Gelder, damit das Leben dort im Flüchtlingsheim besser wird, die Menschen sich dort wohl fühlen und dass sie auch genug zu essen dort haben.

print

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.