Unser Wintersporttag

Drucken

Am Wintersporttag bin ich Ski gefahren. Als erstes bin ich mit dem Bus gefahren. Dann haben Magret, Carolin und ich den Kurs Nummer 5 gesucht. Es war eine nette Frau (unsere Schilehrerin). Dann sind wir acht, mit der Lehrerin waren wir 9, zur Hütte gegangen und haben unsere Schischuhe angezogen. Dann sind wir Ski gefahren. Und wir haben 2 oder 3 Kekspausen gemacht. Als erstes habe ich einen Schokokeks bekommen, dann habe ich einen Butterkeks gegessen. Am Ende nach der Kekspause sind wir weitergefahren bis es zu essen gab. Es gab Nudeln. Nach dem Essen sind wir an einem Ding -womit man hochkam –gefahren. Wir waren da bei so einem Seil. Es war blöd, da Maxime und Dennis nicht bei mir waren und ich bin immer ausgerutscht. Dann im Bus haben wir zwei Spiele gespielt: Wer länger den Mund hält und das zweite war das Aufräumspiel. Der Tag war echt super cool und lustig., vor allem das Skifahren. Am Ende haben mich meine Eltern abgeholt, genau um 5 Uhr.

Bild von Julia

Von Julia,Klasse 5c

Ich bin am Anfang ganz gut gefahren. Am meisten Spaß gemacht hat mir der Berg, weil man dann stoppen mussten. Mir hat gut gefallen, dass wir Skifahren waren. Nicht so gut gefallen hat mir, dass ich so schlecht war. Mein größtes Problem war das Umfallen. Ich fand nicht gut, dass meine Füße weh getan haben. Ich bin von einem großen Berg runtergerutscht.

Bild von Arion

Geschrieben von Arion, Klasse 5

Am Anfang, als wir angekommen sind, wurden wir alle aufgerufen, die beim Wintersporttag teilnehmen wollten. Als wir uns in den Bus reingehockt hatten, ging die Fahrt schon los. Man durfte zu einer bestimmten Zeit ans Hand ran. Und man durfte auch essen, aber nur vorsichtig, und trinken ohne was zu verschütten. Eine Stunde sind wir gefahren. Als wir angekommen sind, mussten wir unsere Nummer suchen. Nachdem wir sie gefunden hatten sind wir in eine Hütte gegangen und haben so Schischuhe angezogen. Es war nicht so leicht. Aber als wir alle drinnen waren, haben wir unsere Ski abgeholt und haben geübt und Fangsti gespielt. Dann haben wir mal eine Kekspause und eine Drinkpause gemacht. Nach der Pause haben wir das Bremsen gelernt und dann nach einer Zeit sind wir essen gegangen. Es gab Apfelsaft und Nudeln mit Tomatensoße. Es hat sehr gut geschmeckt. Nach dem Essen durften wir auf einem kleinen Berg fahren. Es hat sehr Spaß gemacht, auf dem kleinen Berg konnte ich schon ein bisschen lenken.

Geschrieben von Carolin, Klasse 5


Bild von Dennis

Ein Gedanke zu „Unser Wintersporttag“

  1. ich fand den Wintersporttag auch sehr schön, vor allem dass wir ganz hoch fahren durften. Ich freue mich schon wieder auf dass nächste mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.